Zeitung

Zu dem Film „Berufswege“ war von Anfang an geplant, eine umfangreiche Broschüre zu erstellen, in welcher wir das Thema „Berufsfindung“ inhaltlich und wissenschaftlich ausführen. Dieser Ansatz ist uns wichtig, weil die drei Menschen des Filmes nicht nur für sich stehen. Ziel war es, die Erkenntnisse aus den drei Porträts des Filmes mit unserem Eindruck der Berufsfindung vieler anderer Jugendlicher zusammenzubringen.
Wir wollen Bezug nehmen zur Gesellschaft und der aktuellen Situation in Deutschland von jungen Menschen auf dem Weg zu einem Beruf. Gleichzeitig wollen wir deutlich machen, was aus unserer Sicht notwendig erscheint bzw. in welche Richtung wir schauen, etwas auch beruflich zu tun, was einem wichtig ist.

Durch die wunderbare Zusammenarbeit mit „projekt.zeitung“ ist eine Ausgabe eben jener entstanden, die auf über 100 Seiten die Themen „Arbeit & Berufsfindung“ vertieft und von unterschiedlichsten Seiten beleuchtet. Unter anderem mit Texten von Frithjof Bergmann, Jelle van der Meulen, Wolf-Ulrich Klünker, Orland Bishop und auch einem langen Text von Joshua Conens (Mitinitiator des Projektes „Berufswege“) zum Thema „Berufsfindung“. Diese in erster Linie inhaltlichen Texte werden ergänzt durch die Abschrift eines Gesprächs mit einigen jungen Menschen zu dem Thema Arbeit.
„projekt.zeitung“ ist ein Magazin, das Initiativen darstellt, Menschen ins Bild bringt und Fragen der Zeit vertieft.

Die Zeitung hängt sprichwörtlich mit der DVD zusammen und beide werden nur zusammen vergeben: wer die Zeitung bestellt, bekommt auch die DVD, wer die DVD bestellt, bekommt auch die Zeitung. Dies ist über unsere Bestellung möglich.